Umar - hunde-gutachter.me


Der DSH Rüde Umar ist eine gesundheitliche und charakterliche Herausforderung
Umar ist am 10.08.2017 in Tschechien geboren. Im Januar 2018 wurde er das erste Mal wegen
Lahmheit behandelt. Im August 2018 wurde eine Osteochondrosis dissecans (OCD),
Ellenbogendysplasie (ED) beidseitig und eine Hüftgelenksdysplasie (HD) beidseitig mit genetischer
Veranlagung diagnostiziert. Es ist daher zu vermuten, dass nicht unerhebliche Behandlungs- und
Therapiemaßnahmen erforderlich sind, um die derzeitigen und vermutlich weiteren körperlichen
Einschränkungen des Rüden zu mildern.
Seit dem 07.09.2018 musste Umar aufgrund mehrerer, teilweise schwerer Bissvorfälle der Haltung
des Besitzers entzogen werden und sichergestellt werden.
Ein Gutachten bescheinigte am 18.09.2018 seine Gefährlichkeit gegenüber Mensch und Tier.
Allerdings wird eingeschätzt, dass der Hund nach einer medizinischen Abklärung seiner
Problematiken durch eine hundeerfahrene Person im Gehorsam ausgebildet und im
Aggressionsbereich umgelenkt werden kann. Im Juni 2020 wurde der Halterin nunmehr die Haltung
untersagt.
Aus diesem Grund sollte der neue Halter über sehr viel Erfahrung in der Hundehaltung verfügen und
muss eine Erlaubnis zur Haltung eines gefährlichen Hundes nach der Hundehalterverordnung des
betreffenden Bundeslandes, in dem der Hund gehalten werden soll, besitzen. Zudem sollten die der
Haltung dienenden Räumlichkeiten, Einrichtungen und Freianlagen eine verhaltensgerechte und
ausbruchsichere Unterbringung ermöglichen.
Die Vermittlung des Hundes läuft über das Ordnungsamt der Gemeinde Wustermark, das bei Fragen
gerne weiterhilft.
Als Ansprechpartner stehen
Frau Preußner-Witt, per E-Mail b.preussner@wustermark.de
Herr Kreiseler, per E-Mail r.kreiseler@wustermark.de
gern zur Verfügung.

Klicken Sie auf die Bilder, um diese zu vergrößern.


 
Kostenloser Counter!

Wetter